Allgemeine Chirurgie
  Gelenkchirurgie
  Handchirurgie
  Fußchirurgie
  Ästhetische Chirurgie
  Sportmedizin
  Ambulante Operationen
  Stoßwellen-Therapie
  Massagebank


Vorfußfehlstellungen z.B. Hallux-valgus (Ballenbildung)
Besonders beim Tragen von geschlossenen Schuhen macht sich die Fehlstellung der Großzehen schmerzhaft bemerkbar. Gelenkerhaltende Eingriffe können hier eine deutliche Verbesserung bewirken.

Zehenkorrekturen z.B. Hammer- und Krallenzehen
Hierbei handelt es sich um eine störende Verkrümmung einer Kleinzehe mit nachfolgender Ausbildung einer meist schmerzhaften Schwiele auf der Streckseite der Zehe, die besonders durch den Druck nicht passgerechter Schuhe die Beschwerden verstärkt. Hier ist operative Abhilfe ebenfalls möglich.

Chronische Schmerzzustände
Eine Ursache für chronische Schmerzzustände kann beispielsweise eine Morton-Metatarsalgie oder ein sogenanntes Mortonneurom zwischen den Mittelfußknochenköpfchen sein. Das Tragen von engem Schuhwerk und längere Wanderungen werden dann zur Qual. Ein kleinerer Eingriff kann diese Beschwerden ausschalten.

Weitere Ursachen für chronische Schmerzen können in degenerativen Veränderungen der Gelenke begründet sein.

Manchmal ist auch nur ein simples „Hühnerauge“ für Schmerzen beim Gehen verantwortlich. Eine genaue Abklärung chronischer Schmerzzustände muss in einer klinischen und röntgenologischen Untersuchung erfolgen.